Label-Liebe: Top gestylt im Freibad mit Jan n June

Es ist Juli und ich freue mich tierisch darüber, dass es gerade nicht regnet. Ich trage meinen Kuschelpullover aus Wolle, viel zu groß und perfekt für ekliges Novemberwetter. Es ist Mitte Juli und das Thermometer zeigt mir 20 Grad an. Über die man sich in diesen Tagen wohl noch freuen muss: Was ist passiert? Letzte Woche noch lagen wir im Freibad rum und mussten akribisch darauf aufpassen, uns regelmäßig einzucremen. Sonst hätte uns der Sonnenbrand sofort erwischt- bei den Temperaturen…

Doch die Hoffnung auf ein Sommer Comeback scheint begründet: Immerhin soll es schon übermorgen wieder wärmer werden in Hamburg.

Für wärmere und so semi-warme Tage hab’ ich euch heute zwei Komplettlooks aus dem Freibad-Shooting von Jan n June zusammengestellt. Ich liiiiebe diese Bilder!!! In das Label bin ich ja schon länger verliebt, wie ich hier bereits erwähnte. Wie mir Jula erzählte, fand das Shooting sehr spontan statt- vielleicht mag ich die Bilder auch deshalb so gern. Auf jeden Fall kriege ich sofort Lust auf Freibad, 30 Grad Hitze und Wassereis. Na hoffentlich bekommen wir all das bald- vielleicht ja schon am Freitag… ;-)
Die Fotografin zu diesen schönen Bildern heißt übrigens Johanna Güttner!

OUTFIT 1 FÜR WARME TAGE:

JannJune_Look_2_2
Kleid VIOLET SILKY (VEGAN/ECO/SOCIAL*70€*) Übrigens: in weiß ist es grad im Sale für 64€.

#1 Brille von MYKITA, Handarbeit made in Germany.
#2 
Veganer Nagellack von Kure Bazaar, 5free ( 5 “typische” toxische und als gefährlich eingestufte Stoffe, die gerne für Nagellack verwendet werden, sind nicht enthalten)
#3
Jasmine Bangle von Made UK. Fair hergestellt in Kenya.
#4
Gold-Armreif Tattoo, hypoallergen, 15×3 cm – ich habe leider keine Info dazu gefunden, unter welchen Bedingungen die Tattoos hergestellt werden. Hier gibt es Klebe- Tattoos von einem Label aus Brooklyn, das auch ab und zu Charity-Projekte macht. Es wird Tinte verwendet, die auf vegetabilen Stoffen basiert. 
#5
Der wundervolle vegane “Alden” vom Bahia Studio. Fair hergestellt in Spanien.
#6
Vegane Booties von Cri de Coeur, fair hergestellt in China (now on Sale!)
#7
Diese Open-Toe-Booties haben einen etwas längeren Schaft, Echtleder, von Acne. Fair hergestellt in Italien. (Habe leider keine Infos über die Herkunft des Leders)

 

OUTFIT 2 FÜR SEMI-WARME TAGE:

JanJune_Look_1_2

Blouson LIE SILKY (VEGAN/ECO/SOCIAL/*105€*)
Rock ILLA BLACK (VEGAN/ECO/SOCIAL/*75€*)

#1 Ohrring von People Tree, fair hergestellt in Kenya
#2
Diese Kette schmachte ich schon seit langem an. Hammer. Wenn zu teuer: die hier gibt’s für 30$.
#3
Triple Petite Ring vom Bones+Feathers Collective, handgemacht in Los Angeles.
#4
Jasmine Bangle von Made UK. Fair hergestellt in Kenya.
#5
Echtlederboots von Acne. Fair hergestellt in Italien. (Habe leider keine Infos über die Herkunft des Leders)– vegane Alternative:
#6
Boots von Bhava Studio
#7
Veganer Nagellack von Kure Bazaar, Farbe “Cashmere”, 5free ( 5 “typische” toxische und als gefährlich eingestufte Stoffe, die gerne für Nagellack verwendet werden, sind nicht enthalten)

Und hier noch ein paar Details. Ich hol mir jetzt trotzdem ein Eis. Eis geht ja bekanntlich immer… ;)

outfit_2Klein Jacke_klein kleid_sitzend_kleinkleid_Quer

One thought on “Label-Liebe: Top gestylt im Freibad mit Jan n June

  1. Klaartje says:

    ❤️

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Nurmi / Tote Idris

Tote Idris (Nurmi): Tasche mit schönem Schwarz-Weiß-Muster. Fair hergestellt in Kitee, Finnland. Größe: 44cm x 44cm, Griffe: 53cm (mit Innentasche)...

Schließen