FERDINandNOAH

Ach, Hamburg – im Regen mit FERDINandNOAH

Ohh Hamburg, meine Perle, du wunderschöne Stadt… Wärst mit ein bisschen Sonnenschein im Juli noch ein kleines bisschen schöner gewesen.
Aber auch im Regen lieben wir dich. Und auch, wenn ich den Spruch “Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung” gar nicht mal so toll finde, ist wohl etwas dran.

Bei Regenwetter bin ich am liebsten zu Hause – hin und wieder muss ich aber auch mal einen Fuß vor die Tür setzen.
Das mache ich dann besonders gern mit Fenno. Denn Turnbeutel Fenno macht mir bei dem Regenwetter gute Laune – durch die sommerliche Farbe, aber vor allem, weil er schmutz- und wasserabweisend ist.

  

Letztes Jahr habe ich euch hier schon meinen blauen Beutelrucksack und das Label FERDINandNOAH vorgestellt. Fenno ist nämlich nicht nur ein Schlecht-Wetter-Freund. Ob im Dauerregen, Freibad oder am Strand, beim Radeln oder Einkaufen – der blaue Turnbeutel hat mich bisher in keiner Situation im Stich gelassen. Und so ist dieses Jahr noch ein zweiter bei mir eingezogen.

Aber Fenno ist nicht das einzige Teil an diesem Outfit, das ich in doppelter Ausführung besitze:
Die Sonnenbrille von Dick Moby habe ich mir vor drei Jahren schon in einer anderen Farbe gekauft – und mich dieses Jahr noch einmal für das gleiche Modell entschieden. Die Qualität hat mich wirklich überzeugt, die Brille sitzt gut und die Gläser von Zeiss sind super.
Das schwarze T-Shirt von Funktionschnitt durfte ich mir beim Green Blogger Meetup in Köln aussuchen. Ich habe es im Winter so oft getragen, dass ich traurig war, wenn es in die Wäsche musste – so dass ich es mir einfach noch einmal gekauft habe.
Und auch, wenn ich gerne neue Brands ausprobiere und euch hier präsentiere, ist das nun schon das dritte Paar Ethletics, das in meinen Schuhschrank gewandert ist.

  

Habt ihr auch ein paar Lieblingsteile doppelt oder mögt sie so gern, dass ihr sie gern in doppelter Ausführung hättet?

FerdinandNoah Ferdin and Noah sloris-ferdinandnoah-outfit-slow-fashion-modeblog-hamburg-rucksack-vegan-eco-social-ethletic-dickmoby-01

OUTFIT DETAILS:

Rucksack (PR Sample): “Fenno koralle” von FERDINandNOAH – Unter fairen Bedingungen in Europa (Deutschland und Stettin, Polen) hergestellt. VEGAN/SOCIAL/*49€*

T-Shirt: “Clean” von Funktionschnitt – Unter fairen Bedingungen in Portugal hergestellt. Aus 95% Organic Cotton und 5% Elasthan. VEGAN/ECO/SOCIAL*40€*

Schuhe: Ethletic, Modell “Fair Trainer” via Grundstoffsymbolsmall. Obermaterial und Futter: 100% Organic Cotton aus Indien (Fairtrade zertifiziert). Sohle und alle Gummiteile: Kautschuk aus Sri Lanka. Fair in Sialkot, Pakistan, hergestellt. VEGAN/ECO/SOCIAL/*64,90€*

Longbluse: American Apparel.

Sonnenbrille (PR Sample): Von Dick Moby (Farbe smoke marble), fair hergestellt in Italien und aus Bio Acetat. Zur Info: Die Brille wird in einem Case aus recyceltem Leder verschickt, die Brille an sich ist vegan. VEGAN/ECO/SOCIAL/*165€*

Unterwegs mit FERDINandNOAH / OUTFIT

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0000_ebenenkomp-1

7 Mädels, 1 Ferienwohnung und Sonnenschein bei 28 Grad draußen – so sah mein vorvorletztes Wochenende aus!

Vielleicht hat’s der ein oder andere schon bei Instagram gesehen – wir waren in Hameln unterwegs.

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0001_ebenenkomp-2

Wir hatten gutes Programm und mit Eisdielen- und Freibad-Besuch, Essen im Pfannkuchenhaus, “Kneipen-Tour” und einer Stadtführung kam keine Langeweile auf.

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0003_ebenenkomp-4

Immer mit dabei war mein neuer Freund und Helfer: Der Turnbeutel “Fenno” von FERDINandNOAH! Das Hamburger Label wurde benannt nach den zwei Söhnen der Gründerin und überzeugt mit seinen schönen, schlichten Designs. Mir hat es besonders der Beutelrucksack angetan, doch auch eine Totebag, eine Yogatasche und Armbänder befinden sich im Sortiment.

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0002_ebenenkomp-3

Das Besondere an den Rucksäcken von FERDINandNOAH? Sie sind wasserabweisend und damit perfekt für Strand, Festival und regnerisches Schietwetter geeignet.

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0004_ebenenkomp-5

Gefertigt werden die Produkte übrigens in einer deutschen Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.

Wie die sympathische und sehr herzliche Gründerin Sabrina mir bei einem gemeinsamen Mittagessen erzählte, hat sie eine Zeit lang mit verschiedenen Materialien experimentiert, um die beste Zusammenstellung für ihre Produkte zu finden.
Wasser- und schmutzresistent sollten sie sein! Denn nichts ist auf einem Festival nerviger als durchnässte Sachen… Und die Festivaltauglichkeit stand in der Prioritäten-Liste ganz weit oben.

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0006_ebenenkomp-7

Die Hauptstoffe des Rucksacks sind Acryl (fair hergestellt in Frankreich) und ein Lederimitat (noch konventionell hergestellt in China, eine faire Variante steht aber schon vor der Tür). Alles andere ist fair hergestellt in Europa – Kordeln und Reißverschlüsse sind made in Germany.

Während der Rucksack bisher wegen des kleinen Leder-Patches nicht vegan war, sind ab der Herbst/Winter Kollektion alle Produkte vegan.

Man merkt Sabrina ihren Tatendrang an: Ihr Ziel ist es, schon bald zu 100% faire und nachhaltige Produkte anbieten zu können. Als kleines Label gestaltet sich das zwar nicht so einfach (viele Anbieter haben  zum Beispiel Mindestabnahmemengen an Stoff und Material, die einfach viel zu hoch sind. Dazu kommt, dass es wenige zertifizierte Stoffe gibt, die wasserabweisend sind) – doch das Angebot  an fair produzierten Stoffen wächst – und Sabrina hat vor kurzem schon eine nachhaltigere Alternative für das Lederimitat entdeckt. Daumen hoch!

Sabrina, vielen Dank für den tollen Beutel, der mich mit Sicherheit noch auf einige Ausflüge begleiten wird, ob im Sonnenschein oder bei Gewitter! <3

sloris-ferdinandnoah-fenno-rucksack-fair-fashoin-outfit-slow-fashion-blog-turnbeutel-gymbag-marine-_0005_ebenenkomp-6

SLOW FASHION OUTFIT DETAILS:

Rucksack: FERDINandNOAH, Farbe: marine/mint// Designed in Hamburg, made in Germany in einer Werkstatt für behinderte Menschen in Deutschland. Gibt’s auch in vegan. Und in ganz ganz vielen Farb-Kombinationen! VEGAN/SOCIAL/*49€*

sloris-ferdin-and-noah-outfit-people-tree-organic-cotton-fair-fashion-veja-shoes

Kleid: Asos Africa via asos eco editsymbolsmall (ausverkauft) // Variante von People Tree aus Organic Cotton und fair hergestellt in Indien hiersymbolsmall 
Sneaker: Veja // Fair hergestellt in Brasilien, Sohle aus wildem Gummi aus dem Amazonas. // Vegane Alternative hier
Kette: Second Hand // Slow Fashion Variante hier & hier
Armreif und Ring: Von meiner Mama und meiner Oma // Slow Fashion Varianten für den Armreif hier & hier und für den Ring hier
Nagellack: Benecos // 5free und vegan
Sonnenbrille: alt: Fast Fashion // Slow Fashion Varianten hier & hier

Noch mehr Outfit-Inspiration gefällig? Dann schau doch mal bei Lisa vom Wolf Club vorbei, die das Kleid hier wunderschön kombiniert hat!